Sichere eBusiness-Lösungen ...
... komplett aus einer Hand
Druckversion

Fachanwendungen und Lösungen für den Bereich "Gesetzliche Krankenkassen"

Die Herausforderungen an das Gesundheitswesen nehmen permanent zu - einerseits sorgt der medizinische Fortschritt für eine immer bessere Versorgung, andererseits sind der dafür erforderliche Mehraufwand und die höheren Kosten kaum noch zu finanzieren. Die demographische Entwicklung und auch generell die Beschäftigungslage in der Gesellschaft führen dazu, dass immer weniger Beitragszahler für immer mehr und teurere Leistungen aufkommen müssen. Wichtige Bausteine sind dabei eine stärkere Verzahnung und optimierte Zusammenarbeit aller am Behandlungsprozess beteiligten Personen - vom Versicherten über niedergelassene Ärzte und Krankenhäuser bis hin zu Pflegedienstleistern und Krankenkassen.

Speziell der Markt der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) ist großen Veränderungen unterworfen. Teilaspekt der Gesundheitsreform war auch eine (politisch gewollte) Wettbewerbssituation, in der sich jede einzelne Kasse behaupten muss. Neue Formen im Risikostrukturausgleich, die durch den Gesetzgeber vorgegeben wurden, wie z.B. Morbi-RSA, zwingen die Verwaltung, neue Wege zu beschreiten. Neue Vertragsformen, wie Selektiv- bzw. Individualverträge erhöhen die Arbeitsbelastung der Fachabteilungen, dazu kommen neue gesetzliche Anforderungen, wie z.B. jährliche Regelprüfungen im Pflegebereich. Trotz vieler Zusatzaufgaben müssen Lösungen zur Senkung von Verwaltungs- und Prozesskosten gefunden werden, um für die Versicherten gleichermaßen durch besondere Leistungsangebote und Vermeidung von Zusatzbeiträgen attraktiv zu bleiben.

Kassen, die flexibel auf neue Marktsituationen reagieren können, sind im Vorteil gegenüber den Wettbewerbern.

Anforderungen an IT-Unterstützung

Prozesskostensenkung bei gleichzeitiger Qualitätsverbesserung ist ohne entsprechende IT-Unterstützung nicht realisierbar. Dies gilt insbesondere in den Fällen, wo Geschäftsprozesse die eigenen Systemgrenzen überschreiten. An vielen Stellen sind Kontakte bzw. Datenaustausch mit Marktpartnern notwendig – mit Versicherten, Ärzten, Firmen, Verbänden, Heimen und Krankenhäusern, Prüfdiensten, Vertragspartnern und vielen anderen mehr. Eine effiziente IT-Unterstützung muss deshalb den gesamten Prozess abdecken und alle Beteiligten berücksichtigen. Die strategisch positionierten Backend-Lösungen wie z.B. oscare® oder iskv_21c decken das Tagesgeschäft mit den Massenprozessen innerhalb der Kassen weitgehend ab und unterstützen in längerfristig geplanten Release-Zyklen die in allen Kassen standardmäßig vorhandenen Bedarfe. Kurzfristig entstehende Bedarfe durch veränderte Marktsituationen oder kassenindividuelle Unterstützung einzelner Fachbereiche können auch durch Customizing der Standardlösung oftmals nicht abgedeckt werden.

Erfolgreiche Kassen müssen schnell auf Marktereignisse reagieren können - z.B. durch speziell konfigurierte Kampagnen für Versicherte und Ärzte, das Aufsetzen neuer Programme zur Erhöhung der Attraktivität und Versichertennähe oder eine individuelle Bearbeitungsmöglichkeit von Hochkostenfällen. Genau hier liegt der Vorteil flexibler und spezialisierter Software-Lösungen für die situationsgerechte Unterstützung einzelner Fachabteilungen.

Bedarfsgerechte Fachanwendungen mit direkten Schnittstellen zu Versicherten und externen Marktpartnern können hier einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil herstellen. Voraussetzung ist jedoch, dass sowohl Medienbrüche und Doppelpflege von Daten vermieden werden, als auch die Integration mit den strategischen GKV-Branchenlösungen und die Einbettung in die vorhandene Systemlandschaft sichergestellt werden können.

Aus den Erfahrungen zahlreicher Projekte im Gesundheitswesen haben wir eine Reihe leistungsfähiger, flexibel konfigurierbarer Komponenten und bewährter Funktionsbausteine entwickelt und decken damit verschiedenste wichtige Aufgabenfelder und Geschäftsbereiche gesetzlicher Krankenkassen ab, wie z.B.:

Für gleichartige Anforderungen bei interessierten Kassen haben wir die maßgeblichen Komponenten und Bausteine in unserer pro|care-Lösungsfamilie gebündelt. Unsere Lösungen unterstützen die Fachabteilung genau dort, wo der größte Effekt erzielt werden kann.

Die Anwendungen der pro|care-Lösungsfamilie zeichnen sich u.a. aus durch:

  • benutzerfreundliche Bedienerführung
  • flexible Konfigurationsmöglichkeiten, um rasch auf veränderte Marktsituationen reagieren zu können
  • enge Integration in vorhandene Host- und Backendsysteme und Web-Portale

Fordern Sie weitergehende Informationen an – sehr gern präsentieren wir Ihnen die Vorteile unserer Lösungen in einem Workshop mit der betreffenden Fachabteilung!

© 2017 GAI NetConsult GmbH, Am Borsigturm 58, D-13507 Berlin, Letzte Änderung 21.06.2017